Skip to main content
Blog-Zukunft - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de Blog-Zukunft - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

In eigener Sache: Kein Wochenrückblick im Blog geplant

Ich hatte irgendwann mal darüber nachgedacht, hier einen Wochenrückblick zu bringen. Sonntags. Mit den erfolgreichsten Artikeln der Woche. Da wäre ich nicht der erste Blogger, der so etwas macht. Ich dachte mir einfach, dass ich das als zusätzlichen Service für Leute anbiete, die nicht ständig im Internet herumsuchen. Aber ich habe diesen Gedanken verworfen. Und ich erzähle Ihnen auch, warum ich das so gemacht habe.

Jeden Sonntag irgendwann am Nachmittag wollte ich einen automatisch erstellten Artikel bringen, in dem die – sagen wir mal – 10 erfolgreichsten Artikel der vergangenen Woche enthalten sind. Das kann man ja alles wunderbar vorbereiten. Es gibt da Plugins für WordPress, die man dazu hernehmen kann. Und so könnte man ja den Lesern einen Service anbieten, damit sie sehen, welche Artikel hier im Blog besonders von Interesse waren.

Aber ich war mir nie so richtig sicher, ob ich das wirklich mache. Ich habe getestet und probiert. Sogar eine direkte Vorlage für den dann automatisch generierten Artikel habe ich zusammen gezimmert. Ich war mir relativ sicher, dass es dafür Interesse gibt. Aber andererseits fand ich das Ganze auch ein wenig unpersönlich. Denn einfach nur eine Liste mit Artikeln und einen kurzen Einleitungstext zu basteln – das ist für mich keine wirkliche Kunst. Aber ich wollte mal wissen, wie das Leser finden würden.

Nein, ich habe dazu mal keine Umfrage bemüht. Ich habe mal gefragt, was andere zu dem Thema sagen. Unter anderem eben auch meine Freundin. Die finden das ziemlich langweilig und unpersönlich. Mein Blog lebt ja auch von aktuellen Strömungen. Und deshalb wird wohl so eine Artikel-Zusammenfassung der vergangenen Woche hier nicht funktionieren. Das glaube ich zumindest nach dem, was ich so erfahren habe.

Der Kram mag bei anderen Blogs funktionieren. Blogs, die um die 10 oder 20 Artikel pro Tag rausballern. Aber ich habe ja meine Artikelzahl so, dass ich um die 20 Artikel pro Woche habe, mal mehr, mal weniger. Insofern ist schon nicht gegeben, dass der Nicht-Stammleser den Überblick verlieren würde. Also würde so ein automatischer Wochenrückblick wohl nur doof hier wirken. Ich kann mich da irren. Aber das ist das, was mir mein Gefühl so sagt. Habe ich Recht? Oder haben Sie da eine andere Meinung?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.