Skip to main content
Die große Suche - (C) Alexander Klaus / pixelio.de Die große Suche - (C) Alexander Klaus / pixelio.de

Mal wieder die Pagespeed-Werte im Keller

Sie werden es nicht mitbekommen, wenn Sie diese Seite aufrufen. Aber meine Werte aus Sicht von Google in Sachen Geschwindigkeit sind mies. Das kann verschiedene Ursachen haben. Es kommt einem so vor, als wäre man mitten in einer Lawine, und dem muss ich auf den Grund gehen. So nebenbei.

Ich habe ja vor ein paar Tagen ein neues Layout – Theme – eingeführt. Ich bin damit ganz zufrieden. Und nachdem ich ein paar Anpassungen vorgenommen habe, passt mir das Ganze auch in den Kram. Aber ich habe den Verdacht, dass dieses Layout dem Scanner von Google Pagespeed Insights nicht in den Kram passt. Hier mal die Übersichten nach dem Scan:

pagespeed_desk

Das ist die Ausgabe für die Desktop-Version meiner Seite. Man muss kein Experte sein, um festzustellen: 41 von 100 möglichen Punkten sind eher mies. Aber es geht noch schlimmer, wenn man nachschaut, was Google von der mobilen Version hält.

pagespeed_mobile

22 von 100 möglichen Punkten sind natürlich verheerend. Es liegt größtenteils an den Bildern. Und an ein paar Scripten, die da eingebaut sind, weil sie benötigt werden. Und da bin ich doch sehr erschrocken. Denn ich kann mich an Werte von meinem vorherigen Theme erinnern, bei dem Werte irgendwo im Bereich 60 oder 70 Punkte erreicht wurden, zeitweise gar über 80.

Liegt es denn wirklich am Theme? Oder liegt es an ganz anderen Dingen? Ich muss mich hier durcharbeiten. Denn diese Werte sind für die Qualität relevant. Google findet solche Seiten qualitativ minderwertig und könnte sie schlechter positionieren. Ich mache zwar relativ wenig Suchmaschinenoptimierung. Aber solche Dinge muss ich beheben.

Wie gesagt: Als Besucher wird man derartige Dinge wahrscheinlich nicht unbedingt mitbekommen. Und man muss sich vor Augen halten, dass Google da Bewertungen nach bestimmten Algorithmen vornimmt. Aber solche Werte sind eindeutig ein Alarmsignal, auf das ich schnell reagieren muss.

Klar, das Theme ist schick und eigentlich richtig für diese Seite. Wenn es mir aber Werte zerhaut, nützt mir das nichts. Was gut an dem Theme aus Google-Sicht ist, dass das Theme mobile optimiert ist. Das war mein vorheriges nicht. Aber ist das denn von Relevanz, wenn solche Werte wie die oben zustande kommen? Ich weiß nicht, ich muss da auf jeden Fall etwas tun.

Titelbild: Die große Suche – (C) Alexander Klaus  / pixelio.de

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

6 thoughts to “Mal wieder die Pagespeed-Werte im Keller”

    1. Hallo Steffen,

      danke für deinen Tipp. Die Bilder sind eigentlich komprimiert. Ich glaube, es liegt am Theme. Ich bin mal zu meinem vorherigen umgeschwenkt und habe mal gemessen. Und siehe da: Mobil (immernoch miese) 41, aber Desktop 86.

    1. Du meinst sowas wie das hier:

      # gzip Compression if availiable

      mod_gzip_on Yes
      mod_gzip_dechunk Yes
      mod_gzip_item_include file \.(html?|txt|css|js|php|pl)$
      mod_gzip_item_include handler ^cgi-script$
      mod_gzip_item_include mime ^text/.*
      mod_gzip_item_include mime ^application/x-javascript.*
      mod_gzip_item_exclude mime ^image/.*
      mod_gzip_item_exclude rspheader ^Content-Encoding:.*gzip.*

      (Denk dir mal die ifmodule Tags dazu.)

  1. Zum Thema Pagespeed habe ich diverse Beiträge im Alfa-Forum verfasst… Deine Seite ist ja bislang gar nicht so schlecht aufgestellt. Ich teste auch immer über gtmetrix.com Das Cache-System WpFastestCache liefert auch sehr gute Grundeinstellungen.

    Wenn noch nicht PHP 5.6 verwendet wird und Plugins & Theme kompatibel sind sollte dies auch aus Performancegründen eingestellt werden.

    Große seitenweite Grafiken im Header könnten über eine Subdomain eingebunden werden. Analytics kann manuell und damit asynchron, vor allem per anonymisierter IP-Adresse der Besucher eingebunden werden.

    Das mal meine Meinung zum Thema.
    Dirk W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.