30 Jahre „Little 15“ von Depeche Mode

Depeche Mode veröffentlichten im Herbst 1987 das Album „Music for the Masses“ mit den Kult-Singles „Behind the Wheel“ oder „Never let me down again“. Aber es gab auch die Single „Little 15“, die im Mai 1988 veröffentlicht wurde. Sie ist eine der am wenigsten verkaufte Singles der Band. Dennoch wurde sie damals zum Kult. „Little 15“ ist so anders im Vergleich zu anderen Singles der Band. Und das macht es so gut.

Little 15, you help her forget…

Kleiner fünfzehnjähriger, du hilfst ihr, die Welt dort draußen zu vergessen, von der du noch kein Teil bist. Und wenn du fahren könntest, würdest du sie weg fahren an einen glücklicheren Platz, in einen glücklicheren Tag. Der existiert in deinem Kopf und in deinem Lächeln. Sie könnte sich dort hin flüchten, nur für eine Weile.

Kleiner fünfzehnjähriger, warum reagierst du so barsch auf Dinge? Wenn die Dinge gut laufen, ist es mehr als genug. Sie weiß, dass deine Gedanken nicht eins mit der Welt und ihren kleinen Intrigen sind. Verstehst du, was sie meint? Wenn die Zeit ins Land gegangen ist und du gesehen hast, was sie gesehen hat, wirst du es verstehen.

Kleiner fünfzehnjähriger, warum muss sie sich gegen ihre Gefühle wehren, warum sie verleugnen? Sie hat das Leben noch nicht gelebt: Ein Leben der Versäumnisse. Alles, was sie will, sind drei kleine Wünsche: Sie möchte mit deinen Augen sehen. Sie möchte mit deinem Lächeln lächeln. Und sie möchte ab und zu mal nett überrascht werden.

Das etwas andere Lied von Depeche Mode

„Strangelove“ platzierte sich Deutschland auf Platz 2. Auch „Never let me down again“. „Behind the Wheel“ kam bis auf Platz 6. „Little 15“ aber „nur“ auf die 16. Eigentlich sollte die Nummer nie Single werden. Und sie schaffte es nur mit Ach und Krach überhaupt auf das Album. Die trübe Mischung aus Ballade und Industrial machte es nicht eben einfacher für diese doch etwas andere Nummer.

Es handelt, wie Sie lesen konnten, von einem fünfzehnjährigen. Es hält sich das Gerücht, dass Bandkopf Martin Gore dieser Junge war, der in dem Alter eine Beziehung mit einer älteren Dame gehabt haben soll. Das wäre dann doch sehr persönlich. Aber Martin Gore hatte immer wieder persönliche Themen in Liedern verarbeitet. Allerdings nicht so musikalisch besonders wie bei „Little 15“.

Depeche Mode zeigen mit „Little 15“ ihre düstere Seite. Also die trübsinnigen Inhalte und die Moll-Instrumentierung. Darin waren Depeche Mode immer am besten. Insofern ist „Little 15“ sogar ein typisches Lied von Depeche Mode. Das Lied über eine ungewöhnliche Liebe sticht meiner Meinung nach aus dem Schaffen der Band wegen all dieser Aspekte besonders heraus. Finden Sie nicht auch?

Das Lied

Wie Sie es inzwischen bei mir gewöhnt sind, wurde auch dieses Lied mit erweitertem Datenschutzmodus eingebunden. Es ist leider nicht das Original-Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.