Depeche Mode

35 Jahre "Black Celebration" von Depeche Mode

35 Jahre "Black Celebration" von Depeche Mode

35 Jahre „Black Celebration“ von Depeche Mode

Es gibt Alben, die stechen aus der gesamten Diskografie heraus. Bei OMD ist es „Dazzle Ships“, bei Depeche Mode ist es zweifellos „Black Celebration“. Am 17. März 1986 erschien das Album, was viele Kritiker bis heute als „Gothic-Album“ ansehen. Ich sehe das Album als Meilenstein der Bandgeschichte an, weil es sehr melancholisch und düster ist. …

35 Jahre „Black Celebration“ von Depeche Mode Read More »

30 Jahre „Policy of Truth“ von Depeche Mode

Eine der wichtigsten Nummern im Schaffen von Depeche Mode ist ja wohl unbestritten „Policy of Truth“ aus dem Album „Violator“ aus dem Jahr 1990. Oder nicht? Mir hat das Lied immer sehr gut gefallen. Und ich halte es auch irgendwie für die bessere Nummer im Vergleich zu „Enjoy the Silence“. Produzent Flood und Depeche Mode …

30 Jahre „Policy of Truth“ von Depeche Mode Read More »

30 Jahre "Enjoy the Silence" von Depeche Mode - inkl. Cover Art by Mute Records via https://en.wikipedia.org/wiki/Enjoy_the_Silence

30 Jahre "Enjoy the Silence" von Depeche Mode - inkl. Cover Art by Mute Records via https://en.wikipedia.org/wiki/Enjoy_the_Silence

30 Jahre „Enjoy the Silence“ von Depeche Mode

Wir waren jung, und die DDR war weg. Das war die Zeit von „Enjoy the Silence“, der größten aller Singles von Depeche Mode aus dem Album „Violator“ von 1990. Also, ich denke zwar, dass es in jedem Fall bessere Nummern von den Briten gibt. Aber speziell „Enjoy the Silence“ verbreitet irgendeinen Zauber, dem man sich …

30 Jahre „Enjoy the Silence“ von Depeche Mode Read More »

Gitarrenspieler im Sonnenuntergang - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Gitarrenspieler im Sonnenuntergang - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

30 Jahre „Personal Jesus“ von Depeche Mode

Im Spätsommer 1989 kamen Depeche Mode aus dem Studio und bewarfen die Welt mit einem Lied, was einflussreicher nicht sein konnte. „Personal Jesus“ ist besonders. Die Nummer zählt zum erfolgreichsten Material, das die Band jemals veröffentlicht hatte. Sie geht hierbei weit über Synthesizer-Musik hinaus. Und das macht sich positiv bemerkbar.

Mikrofon - (C) stux CC0 via Pixabay.de

Mikrofon - (C) stux CC0 via Pixabay.de

25 Jahre „In your Room“ von Depeche Mode

Depeche Mode haben sich immer gewandelt. Und in den Neunzigern hatten wir den Beginn von Alternative Rock. Das zeigt „In your Room“ speziell. Das Stück ist quasi eine musikalische Weiterentwicklung von „Strangelove“ über „Halo“ und „Walking in my Shoes“ in die dann rockigere Musik der vier Briten. Die Nummer ist 25 Jahre alt. Und wir …

25 Jahre „In your Room“ von Depeche Mode Read More »

Eine Bassgitarre - (C) egonkling CC0 via Pixabay.de

Eine Bassgitarre - (C) egonkling CC0 via Pixabay.de

15 Jahre „Dirty Sticky Floors“ von Dave Gahan

Dave Gahan ist der Frontmann von Depeche Mode. Das wissen natürlich Millionen von Musikfreunden. Aber er war auch mal solistisch unterwegs. „Dirty Sticky Floors“ dürfte wohl der größte Solo-Hit des charismatischen Sängers aus Essex sein. Das erschien End Mai 2003. Mich hatte die Nummer irgendwie ziemlich beeindruckt. Und deshalb nehme ich das mal her und …

15 Jahre „Dirty Sticky Floors“ von Dave Gahan Read More »

Piano - (C) cocoparisienne CC0 via Pixabay.de

Piano - (C) cocoparisienne CC0 via Pixabay.de

30 Jahre „Little 15“ von Depeche Mode

Depeche Mode veröffentlichten im Herbst 1987 das Album „Music for the Masses“ mit den Kult-Singles „Behind the Wheel“ oder „Never let me down again“. Aber es gab auch die Single „Little 15“, die im Mai 1988 veröffentlicht wurde. Sie ist eine der am wenigsten verkaufte Singles der Band. Dennoch wurde sie damals zum Kult. „Little …

30 Jahre „Little 15“ von Depeche Mode Read More »

Gitarre - (C) jaimacgx8 CC0 via Pixabay.com - https://pixabay.com/de/gitarre-acht-saiten-sieben-saiten-2916408/

Gitarre - (C) jaimacgx8 CC0 via Pixabay.com - https://pixabay.com/de/gitarre-acht-saiten-sieben-saiten-2916408/

25 Jahre „Walking in my Shoes“ von Depeche Mode

Das Album „Songs of Faith and Devotion“ aus dem Jahr 1993 brachte einige Neuerungen im Hören von Depeche Mode-Liedern. Die Gitarren standen im Vordergrund, und „Violator“ war abgehandelt. Man wollte unbedingt etwas neues machen. Und so kam Depeche Mode rockig daher, und das zeigte sich auch auf „Walking in my Shoes“. Das war nach dem …

25 Jahre „Walking in my Shoes“ von Depeche Mode Read More »

Scroll to Top