Die USA haben PRISM und machen nichts damit?

PRISM macht derzeit die Runde, sodass ich auch mal etwas dazu sagen muss. Die USA stellen sich nämlich mal wieder so hin, als wäre der NSA, also der am besten ausgestattete Militärnachrichtendienst der Vereinigten Staaten, ein Schoßhündchen. Die Amerikaner stellen sich also hin und sagen: Die wollen nur spielen. Warum glaubt ihnen das nur niemand?

Überall lauern Terroristen. Jeder Mensch könnte auf die Idee kommen, ein Land zu terrorisieren. Und deshalb müsse man überwachen. Statt an irgendwelchen Ursachen zu arbeiten, dreht man eben lieber die Überwachungsmaschinerie hoch. Ist ja auch viel einfacher, oder etwa nicht?

PRISM ist erst einmal Überwachungssoftware, die dem NSA zur Verfügung steht. Man zeichnet damit unter anderem und vor allem Daten von den großen sozialen Netzwerken dieser Welt auf, also Google, Facebook, Yahoo oder Apple. Twitter ist wohl auch mit dabei. Und dann bindet man sich ein Feigenblatt um und sagt, dass doch alles nicht so schlimm sei, weil man nie direkten Zugriff habe.

Man kann das doch alles nicht glauben. Nicht nur, dass angeblich amerikanische Behörden keinen Zugriff auf die Daten der Netzwerke erlangt haben wollen. Nein, man kann auch irgendwie nicht glauben, dass sie damit nichts anzufangen wissen. Das ist ja das, was als “direct access” derzeit mit vielen Beteuerungen vollständig ausgeschlossen wird. Und nein, glaubhaft ist das nicht.

Spannend ist, dass Großbritannien PRISM offensichtlich auch sehr spannend findet. Also spioniert GCHQ nun auch in den sozialen Netzwerken herum. Das Schlimme ist daran ja unter anderem, dass man mit PRISM geltendes Recht einfach mal so mit einem Fingerschnipp umgehen kann. Mich würde es da nicht wundern, wenn unsere Super-Politiker auch auf die Idee kommen würden, PRISM einzuführen. Wenn möglich, dann sogar an Volkes Wille vorbei.

Da nun also Regierungen, denen das eigentlich nichts angeht, im Internet mitlesen, was man so schreibt und nun eigentlich Revolutionsaktionen im Keim gleich erstickt werden können, werden wir bald eine sehr friedliche Welt haben. Oder könnte das Ganze vielleicht ins Auge gehen, weil man gegen PRISM revoltiert und sich dazu ggf. anders organisiert? Was meinen Sie?

Informationen über PRISM finden Sie u.a. bei Klaus Ahrens, bei Blog&Shop und anderswo.

Bildquelle: Capitol in Washington, Sitz des Kongresses der USA – (C) Nemo CC0 via Pixabay.de

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.