Sorgenkind A14 gesperrt

Gestern bin ich aufgeschreckt, als ich mitbekam, dass die Autobahn A14 gesperrt wurde. Es ist ein Naturereignis gewesen, das dafür gesorgt hat, dass es dazu kam. Nun denn, was ist passiert?

Seit Dienstagnachmittag (12.06.2012) gegen 16 Uhr ist die A14 zwischen den Abfahrten Halle-Peißen und Halle-Trotha voll gesperrt. Grund ist eine Autobahnbrücke. Die droht laut Leipziger Volkszeitung nach Angaben der Autobahnpolizei Weißenfels einzustürzen.

Vor zwei Wochen gab es starken Regen. Dadurch kam es zu einem Erdrutsch. Der hat das Bauwerk an der Autobahn beeinträchtigt. Wie schlimm die Auswirkungen tatsächlich sind, wurde erst gestern offenbar. Es seien wohl Risse im Fundament aufgetreten, wie das Halle Forum erfahren haben will.

Jetzt kommt es zu einer eingehenden Prüfung der Schäden. Es ist denkbar, dass die Brücke zwischen Möderau und Wallwitz abgerissen und neu gebaut werden muss. Tritt dieses Szenario ein, droht eine lange Sperrung der Strecke.

Wenn es dazu kommt, droht der Stadt Halle ein Verkehrschaos. Schließlich würde in einem solchen Fall der gesamte Verkehr der Autobahn durch die Stadt rollen. Da in Halle selbst eine umfangreiche Baustelle in der Paracelsusstraße aktiv ist und diese für Lkw gesperrt ist, könnte es gar zu einem Verkehrsstillstand kommen.

Kommentare im Internet sprechen davon, dass die Beschädigungen eintreten konnten, weil bei der Sanierung der Teilstrecke Leipzig – Halle am falschen Ende gespart wurde und der Autobahn zudem der so genannte Betonkrebs zu schaffen macht.

Insofern bleibt die A14 weiterhin das Sorgenkind unter den mitteldeutschen Autobahnen. Hoffen wir, dass es nicht noch schlimmer kommt, als eh schon bekannt ist.

Informationsquellen:

  • Leipziger Volkszeitung – Vollsperrung der Autobahn 14 bei Halle – Brücke droht nach Erdrutsch einzustürzen
  • Halle Forum – UPDATE Brückenmängel: A14 wird bei Trotha gesperrt

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.