Skip to main content
Newsletter - (CP PIX1861 CC0 via pixabay.de Newsletter - (CP PIX1861 CC0 via pixabay.de

In eigener Sache: Newsletter komplett ersetzt

Ich weiß, es ist ein Tanz. Und mir ist auch klar, dass einige Leser hierüber den Kopf schütteln werden. Aber ich möchte gern einen Newsletter anbieten. Nachdem meine lange Zeit sehr gut arbeitende Lösung nicht mehr funktionierte, habe ich lange herum experimentiert und mich am Ende für eine recht einfache Lösung entschieden.

Ich hatte zuerst das Plugin Wysija im Einsatz. Was habe ich alles darüber gelesen! Es sollte so einfach sein und völlig störungsfrei arbeiten. Ich brauchte ja einen Ersatz für mein beendetes und nicht mehr funktionierendes Plugin namens “Post Notification”. Also habe ich Wysija eingerichtet.

Erschrocken war ich, dass ich zwar nach Kategorien filtern konnte und mir pro Kategorie einen Newsletter zuschicken lassen konnte. Aber ich musste mich pro Kategorie gesondert registrieren. Und da ich bisher einen Newsletter hatte, bei dem man nicht alles abonnieren musste, sondern nach Kategorien filtern konnte, war mir diese Option wichtig. Nach einiger Zeit des Probierens war ich dann damit einverstanden.

Was viel störender war, war die Tatsache, dass das Plugin zwar die Möglichkeit bietet, eine Übersicht der Artikel zu senden, die in einem gewissen Zeitraum erschienen sind, aber dann eben nur den zuletzt erschienen zugestellt hatte. Das war für mich untragbar, also musste etwas anderes her.

Ich habe dann als nächstes MailChimp getestet. Das war gestern. Ich habe darüber ja auch gestern geschrieben. Leider hatte mich auch dieses Plugin enttäuscht. Denn die Newsletter-Email wurde zwar punktgenau versendet. Aber eben nicht die von mir angepasste Email, sondern die Standard-Email mit Platzhaltern und allem drum und dran.

So etwas geht in meinen Augen gar nicht. Und da ich nicht die Zeit habe, mich stundenlang mit einem Plugin zu befassen, und lieber eine Lösung hätte, die sauber funktioniert, gibt es nun bei mir unter “Abo” eine ganz einfache Newsletter-Lösung. Sie registrieren sich mit Ihrer Email, müssen mit einem Code die Registrierung bestätigen und dann das Vorhandensein der Email-Adresse bestätigen, indem man auf einen Link in einer Email klickt. Danach erhalten Sie täglich alle Artikel zusammengefasst in einer Email, die von Feedburner kommt.

Feedburner ist ein Dienst von Google. Diverse Blogger, mit denen ich in Kontakt stehe, nutzen Feedburner als Email-Newsletter. Und der scheint störungsfrei zu funktionieren. Ich beobachte jetzt einmal diesen Weg, einen Newsletter bereitzuhalten.

Bildquelle: ewsletter – (CP PIX1861 CC0 via pixabay.de

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.