34 Jahre „Silent Running“ von Mike & The Mechanics

Letzte Aktualisierung am

„Silent Running“ war 1985 die allererste Single von Michael Rutherford mit seiner Band Mike & The Mechanics. Ich mag dieses Lied immer schon. Es ist dieser besondere Flair, den eigentlich nur New Wave mitbringen kann. „Silent Running“ ist neben „The Living Years“ eins der besten Lieder, die der Genesis-Gitarrist geschrieben hatte. Und deshalb müssen wir mal darüber reden.

Silent Running (On Dangerous Ground)

Schnapp dir die Kinder und dich selbst, und versteckt euch im Keller. Denn die Kämpfe werden jetzt sehr nahe kommen. Glaube weder der Kirche, noch dem Staat und allem, was sie dir erzählen. Glaub mir, ich bin beim Oberkommando.

Im Eingangsflur sind Waffen und Munition. Benutze sie nur im Notfall! Du solltest besser zu Gott, dem Vater und dem Heiligen Geist beten, damit er dich führt und von hier oben aus beschützt.

Schwöre die Treue auf die Flagge, egal welche Flagge sie dir anbieten! Deute niemals an, was du wirklich fühlst! Lehre den Kindern im Stillen, dass sich eines Tages Söhne und Töchter erheben und kämpfen werden, während wir stillhielten.

Kannst du mich hören, kannst du mich rennen hören? Kannst du mich rennen hören, kannst du hören, wie ich dich rufe?

Kalter Krieg und Musik

Wie schon OMD 1983 auf „Dazzle Ships“ ein solches Lied hatten, so gibt es auch bei Mike & The Mechanics ein „Silent Running“. Wohingegen sich aber das OMD-Lied um eine Schleichfahrt am Ende einer Liebesbeziehung dreht, so geht es bei Michael Rutherford um konkrete Gesellschaftskritik.

Das Lied handelt von einem Mann, der Lichtjahre voraus gereist ist. Und er hat gesehen, was aus der Erde wird und wie sich die Gesellschaft entwickeln wird. Er versucht, ihnen Botschaften zu schicken über die Apokalypse, die bevorsteht. Er versucht, vor Anarchie, dem Zusammenbruch der Gesellschaft und all dem zu warnen. Seine Familie soll vorbereitet sein.

Der Titel „Silent Running“ wurde gewählt, weil sich Rutherford an den Film „Lautlos im Weltraum“ (im Original: „Silent Running“) erinnerte. Es handelt sich bei dem Begriff aber nach wie vor um eine Schleichfahrt eines U-Boots in Zeiten des Krieges. Und nebenbei bemerkt: Wenn man sich die Gesellschaften Europas derzeit anschaut, bewegen wir uns irgendwie auf das Szenario zu, das das Lied schildert.

„Silent Running“ war ein massiver Hit in ganz Europa. Charakteristisch seit der Zeit ist die unnachahmliche Stimme von Paul Carrack, die wie auch bei „The Living Years“ hören. Während des Golfkriegs wurde „Silent Running“ im Radio blockiert, woran die Brisanz des Liedes deutlich wird. Naja, und aktuell ist es nach wie vor.

Das Lied

„Silent Running“ ist ein sensationelles Lied. Aus diesem Grund habe ich Ihnen mal die Album-Version mitgebracht.

2 Kommentare

  1. Vor ein paar Jahren habe ich Paul Carrack hier live erlebt. Meine Frau war mit. Seitdem ist auch sie ein großer Fan dieser wundervollen Stimme. Es gibt so viele wunderbare Lieder, die er gesungen hat, dass man allen, die ihn vielleicht bisher noch gar nicht so richtig kennen, empfehlen möchte, ihn bei Spotify oder anderen Streamingdiensten einmal zu suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.