40 Jahre „Badlands“ von Bruce Springsteen

Die Arbeiterklasse der Vereinigten Staaten: Das war ab dem Album „Darkness at the Edge of Town“ mit „Badlands“ das Hauptthema von Rocker Bruce Springsteen. Wir sind beim guten, alten Heartland Rock. Die Single kam im Sommer 1978 auf den Markt und war kein riesiger Hit. Dennoch erzähle ich mal kurz darüber.

Badlands, you’ve got to live it everyday

Licht aus heute Nacht, es gibt Ärger im Heartland. Und ich bin auf Krawall gebürstet. Ich habe ein Rasen im Bauch, Mann. Ich bin im Kreuzfeuer gefangen, das ich nicht verstehe. Aber eins weiß ich sicher, Mädchen. Es ist mir egal. Nur für Zwischendurch, Herzblatt, will ich das Herz und die Seele. Ich will jetzt Kontrolle. Du hörst mir besser zu. Ich rede über einen Traum, will ihn wahr machen. Mit einer realen Angst verbringst du dein Leben abwartend. Für einen Moment, der nicht kommt. Verschwende nicht deine Zeit.

Du arbeitest auf dem Feld, bis dein Rücken verbrannt ist. Du arbeitest unter den Rädern, bis du deine Fakten gelernt hast. Schatz, ich habe meine Fakten jetzt wirklich gut gelernt. Du solltest es besser verstehen. Ein armer Mann möchte reich sein, ein reicher möchte König sein. Und ein König ist nicht zufrieden, bis er alles beherrscht. Ich will heute Nacht ausgehen, will herausfinden, was ich habe. Ich glaube an die Liebe, die du mir gabst. Ich glaube daran, dass der Glauben mich rettet. Ich glaube an die Hoffnung und bete, dass es mich eines Tages über das öde Land aufsteigen lässt.

Für diejenigen, die eine tiefe Ahnung haben: Es ist keine Sünde, stolz zu sein, am Leben zu sein. Ich will ein Gesicht finden, das nicht durch mich hindurch schaut, einen Platz finden, in diese Gesichter spucken.

Ödes Land, du musst es jeden Tag erleben. Lass die gebrochenen Herzen aufstehen wie der Preis, den du zu bezahlen hast. Wir werden weitermachen, bis es verstanden wurde und diese öden Länder anfangen, uns gut zu behandeln.

Die rasende Wut

Bruce Springsteen erzählt hier in dem Lied die Geschichte von einem Mann, der wütend ist. Er hat Wut auf sein Glück und auf die ganze Welt. Er will auch mal dran sein, auch mal das Glückslos ziehen. Das Alles findet im Heartland statt, also in den Gegenden der USA, in denen die Industrie damals pulsierte, aber kein Meer zu sehen ist. Bruce Springsteen ist somit einer der Heartland-Rocker. Ich hatte das Thema schon mal.

„Badlands“ gehört zu den beliebtesten Liedern von Bruce Springsteen. Wohl auch, weil er hier anfängt, über die Nöte und Ängste der „kleinen Leute“ zu erzählen. Die Bewohner im Mittleren Westen und im so genannten Bible Belt in den Südstaaten hatten zu der Zeit wenig und zudem Angst davor, das Bisschen, das sie besaßen, auch noch zu verlieren.

Das schürt Wut. Und das hat das Album „Darkness at the Edge of Town“ zu einem der erfolgreichsten Alben von Bruce Springsteen gemacht. Das klappt auch ohne wirkliche Hitsingle. Und das sorgt dann dafür, dass auch das Titelstück, das nicht mal Single war, weltweit bekannt wurde. „Badlands“ erzählt die Zustände, wie sie Ende der Siebziger wirklich waren. Und das Alles mit einem Flair von „Don’t let me be misunderstood“ von den Animals.

Das Lied

Das Lied kann man sich gern anhören. Ich habe nicht das offizielle Video gefunden. Aber folgendes habe ich wie immer mit erweitertem Datenschutzmodus eingebunden.

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.