Samsung Galaxy S4: Alles nur ein Testballon?

Am Wochenende fiel ja nun der bekannte Startschuss für das Samsung Galaxy S4. Ich habe selbst keins und werde mir auch keins zulegen. Was sind denn nun aber die Reaktionen auf das angeblich so wunderbare Gerät? Oder ist es gar nicht so wunderbar?

Die folgenden Zeilen kann ich durch nichts belegen. Sie sind einfach nur Gedanken zu dem, was ich täglich so beobachte. So immens, wie ich vermutet habe, ist dann das Internet-Geplapper zum Galaxy S4 doch nicht. Aber es gibt dann doch einiges, was man besprechen muss. Alles wohlweislich vor dem Hintergrund, dass das ausschließlich Beobachtungen und keine Nachrichten sind.

Das Durcheinander um die genaue Hardware des Galaxy S4 hat sicher jeder noch im Kopf, der das Spektakel verfolgt hat. Mal sollte ein Exynos-8-Kern-Prozessor und mal ein Qualcomm-4-Kern-Prozessor enthalten sein. Mal hieß es, dass die Kamera 13 Megapixel macht, dann war wieder von 8 die Rede. Auch in Sachen Speicherplatz und Android-Version gingen die Meinungen und Spekulationen weit auseinander. Meine Vermutung ist hier, dass das deshalb so konfus geworden ist, weil Samsung einfach mal ein paar Testballons steigen lassen hat.

Überhaupt ist das Galaxy S4 für mich ein einziger Testballon. Meiner Ansicht nach wollen die Südkoreaner einfach mal feststellen, wie „leidensfähig“ die Kundschaft ist. Ich gehe davon aus, dass es nie geplant war, das berühmte flexible Display, einen gigantischen internen Speicher oder eine Kamera mit „echten“ 13 Megapixel einzusetzen.

Man wollte die Leute anfüttern. Man wollte sie sabbern sehen. Und was ist nun daraus geworden? Nach allem, was ich gesehen habe, ist das Galaxy S4 eine logische Fortführung des Galaxy S3. Mehr aber auch nicht. Wer erwartet hatte, dass hier ein Quantensprung passiert, der dürfte nun einigermaßen enttäuscht sein. Ich wäre es zumindest, wenn mir nicht schon vorher klar gewesen wäre, was da kommt.

Meine These ist immernoch, dass das eigentliche Flaggschiff von Samsung künftig kein Android-Gerät sein wird. Kurz vor Jahreswechsel 2012 / 2013 habe ich das auch schon behauptet. OK, entgegen meiner Vermutung ist nun doch das Galaxy S4 gekommen, aber ich bleibe weiterhin dabei, dass Samsung mehr Augenmerk auf ein Spitzenmodell mit dem System Tizen legt.

Das würde auch erklären, warum das Unternehmen so herumopert. Man hätte sich beizeiten auch nach außen hin auf Spezifikationen festlegen sollen. Stattdessen ließ man den Markt – wie so oft – im Dunkeln stehen. Dann braucht man sich auch nicht zu wundern, wenn es aus verschiedensten Ecken heißt, das Design des Gerätes wäre einfallslos. Und es ist dann auch nicht sonderlich überraschend, dass es hier und da durchaus auch sehr harsche Kritik am angeblichen Spitzenmodell gibt. Es fehlen halt die Killer-Features und die äußerlichen Unterscheidungsmerkmale zum Vorgänger.

Ich habe den Eindruck, als würde es sich beim Galaxy S4 um nichts anderes als um ein Galaxy S3 Version 2 handeln. Oder wie bezeichnet Samsung die zweiten Versionen früherer Veröffentlichungen? Galaxy S Advance, Galaxy S2 Plus. Wer weiß, sie hätten es vielleicht Galaxy S3 Extra nennen sollen oder so.

Meine Vermutung ist, dass das angebliche Flaggschiff gar nicht als Flaggschiff geplant war. Es steht ja noch etwas in der zweiten Jahreshälfte aus. Samsung plant dann, Smartphones mit dem Betriebssystem Tizen zu veröffentlichen. Da man damit ja bekanntlich den Markt aufräumen möchte, wird wohl ein solches Gerät das eigentliche Flaggschiff werden. Vielleicht dann mit flexiblem Display, einem Octacore-Prozessor, großem Speicher und flüssigem Betrieb. Es kann ja sein, dass man damit nur noch nicht fertig war.

Dass das Galaxy S4 nur ein Testballon und nicht das eigentliche Flaggschiff ist, mit dieser Meinung stehe ich übrigens nicht allein im Wald. Das sieht Marc Winkelmann prinzipiell genauso:

Tweet von Marc Winkelmann: "Played with the Galaxy S4. Now more sure than ever that the real Samsung flagship device for 2013 will be the #tizen device"
Tweet von Marc Winkelmann: „Played with the Galaxy S4. Now more sure than ever that the real Samsung flagship device for 2013 will be the #tizen device“

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.