Cloudspeicher zentral verwalten

Sie kennen sicherlich die Begriffe “Dropbox”, “SkyDrive”, “GoogleDrive” oder “Amazon S3”. Wo immer man sich anmeldet, fast immer ist es so, dass man dort irgendwie ein Stückchen Online-Speicher mit zugeteilt bekommt. Und den befüllt man so nach und nach. Aber wissen Sie noch nach einiger Zeit, wo was ist? Es wäre doch gut, wenn man die Dinge halbwegs miteinander kombinieren könnte. Und das geht problemlos.

Inzwischen gibt es ja Lösungen, um so eine Kombination hinzubekommen. Allerdings sind sie entweder recht unübersichtlich, oder die Daten der einzelnen Cloud-Dienste können nicht von einem Dienst zum anderen verschoben werden. Ein guter Kompromiss ist da “MultCloud”.

Mit Multcloud ist es möglich, Dropbox, Box, GoogleDrive, SkyDrive, SugarSync und Amazon S3 einzubinden. Falls man bei dem jeweiligen Dienst noch kein Konto hat, kann man sich problemlos auch ein Konto gleich mit anlegen. Multcloud ist über diesen Link zu erreichen. Und das ist dann auch noch kostenlos.

Über “Add Cloud Drive” können Sie den jeweiligen Dienst mit Multcloud “verheiraten”. Sie haben dann volle Lese- und Schreibrechte. Das heißt, Sie können in jedem dieser Dienste Daten hochladen und Ordner erstellen, herunterladen und löschen.

Das Schöne an Multcloud ist, dass Sie auch von Dienst zu Dienst Daten kopieren können. Sie machen z.B. auf einem Ordner bei Dropbox einen Rechtsklick und wählen “Copy”. In Google Drive fügen Sie ihn wieder ein, indem Sie per Rechtsklick “Paste” auswählen. Am Original-Ort können Sie ja dann den nicht mehr benötigten Ordner löschen.

Ich habe mir vorgenommen, da ich WordPress über Dropbox sichere, dass ich alles rund um WordPress und so im Dropbox zentralisiere. Über SkyDrive könnte man ja Fotos sammeln, denn das funktioniert mit so ziemlich jedem Smartphone, und das Verteilen an “die liebe Familie” ist dann auch mehr als einfach. Was ich mit Google Drive mache, weiß ich noch nicht so richtig. Aber ich glaube, Sie wissen, was ich meine: Man könnte die Cloud-Dienste dann thematisch nutzen und über Multpart die Inhalte entsprechend sortieren.

Es gibt da noch ein paar mehr Möglichkeiten, die Cloud-Dienste oder Cloud-Speicher zentral zu verwalten. Ich fand aber MultCloud ansprechend und umfangreich genug. Mir gefällt vor allem, dass ich Inhalte von einem Dienst zum anderen verschieben kann. Das kann nicht jeder.

Was halten Sie denn von solchen Lösungen? Und keine Sorge, ich will hier nichts auftischen, ich finde diese Möglichkeit wirklich gut.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.