Nun kommt das erste Smartphone mit Tizen von Samsung

Nach vielem Gefummel und vielen widersprüchlichen Aussagen rund um das Betriebssystem Tizen aus der Zusammenarbeit von Intel, Samsung und Co. wurde nun das “Samsung Z” genannte Smartphone vorgestellt. Was lange währt, wird endlich gut, mag man sich vielleicht sagen. Ich habe ja vermutet, dass ein absolutes Spitzenmodell kommen wird. Aber ich glaube, von dieser Vorstellung können wir uns verabschieden.

Nachdem Tizen um wichtige Funktionen des aufgegebenen Betriebssystems Bada verstärkt wurde und man lange Zeit eigentlich nur herum gewurschtelt hat, wurde nun das “Samsung Z” vorgestellt. Offiziell gezeigt wird es aber ab morgen auf der “Tizen Developer Conference”. Neben dem Smartphone basieren auch Smartwatches auf dem System, und demnächst sollen auch Fernseher mit Tizen kommen.

Aber bleiben wir mal beim “Samsung Z”. Wird es ein Wow-Gerät sein? Ich meine, will man ein neues System einführen, wäre es ja praktisch, wenn man auch ein Gerät präsentiert, das einen gewissen Wow-Effekt hervorruft. Aber leider ist das in meinen Augen beim “Z” nicht der Fall. Es ist etwas kleiner, es ist etwas schwächer ausgerüstet als das “Galaxy S5”. Und es sieht auch etwas mager aus.

Allerdings wird man wohl – anders als bei Bada – bei Tizen etwas anders in Sachen Software vorgehen. Es wurden einige Sachen aus der Android-Welt nach Tizen transportiert. Und man will Wettbewerbe (“App Challenges”) und Werbeaktionen durchführen. Und da ja Samsung eine ziemlich beherrschende Stellung auf dem Markt für mobile Geräte hat, wird man auch hier und da ein paar Entwickler mehr für Tizen begeistern, als es jemals bei Bada der Fall war.

Trotzdem weiß ich nicht so richtig, ob die Markteinführung recht positiv werden wird. Dazu ist das Gerät einfach zu unspektakulär. Außerdem führt man das Gerät dann auch erstmal nur in Russland ein. Ob das so eine gute Idee ist, wird sich zeigen. Und ob dieses ganze Konzept ausgereifter ist als so manch anderer Versuch, muss sich auch erst einmal zeigen. Wer weiß, vielleicht wird das Ganze ja auch nur wieder eine Totgeburt wie Bada. Man darf ja ruhig skeptisch sein.

Schauen Sie vielleicht einfach mal beim Caschy vorbei. Dort können Sie vieles über die Spezifikationen des “Samsung Z” lesen und sich Bilder anschauen. Ich bleibe aber dabei, es handelt sich bei dem Gerät um ein Mittelklasse-Gerät, nichts spektakuläres. Und insofern muss man sehen, ob die Leisetreterei gerechtfertigt ist.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.