Skip to main content
HTC HTC

HTC – Was ist denn bei euch los?

Zunächst einmal: Ich habe mein HTC One M7 geliebt. Ich hatte es ein halbes Jahr. Jetzt habe ich das HTC One M8. Auch das liebe ich. Aber wenn man so liest und hört und sieht, was alle Welt über das HTC One M9 erzählt, denkt man sich, dass das Alles gar nicht wahr sein kann. Es scheint fast so, als würde irgendwie die Firma selbst den Kopf volle Fahrt voraus in eine Betonwand rammen wollen. Darum die Frage: „HTC – Was ist denn bei euch los?“

Wofuer steht eigentlich die Abkuerzung HTC? Horrible Taiwanese Company!

Laut Sascha Pallenberg bei Mobilegeeks ist das ein Witz, der in Taipei von ehemaligen Mitarbeitern von „High Tech Computers“ – also HTC – erzählt wird. Und wenn schon der ehemalige Arbeitgeber derart zum Stadtgespräch wird, dann muss etwas ziemlich schlimm laufen. Irgendwie habt ihr bei HTC auch euer Schmackes verloren. Und ich erzähle euch mal, wie ich das sehe.

Zuerst bin ich irgendwie 2012 auf HTC gestoßen. Damals lief der Laufzeitvertrag mit dem Base aus. Und die Leute, über die der Vertrag lief, und ich wollten bei Base bleiben. Also schauten wir uns damals um. Und ich wollte von meinem damals ziemlich guten Nokia E63 auf ein Touch-Smartphone wechseln. Mir sprang sofort das HTC One X ins Auge.

Ich musste aber davon Abstand nehmen, weil Base so dämlich war, mir das Gerät ohne Internet Flat andrehen zu wollen. Letztendlich bin ich beim Samsung Wave 3 gelandet, bei dem ich nach wie vor davon ausgehe, dass dieser Linie eine sensationelle Zukunft geblüht hätte, wenn Samsung Interesse gehabt hätte. Jedenfalls verlor ich mit der Zeit HTC aus dem Auge, weil die deutschen Tech Blogs fast ausschließlich aus Samsung und Apple bestanden.

Jedenfalls kam es im Frühjahr 2014 zur nächsten Verlängerung. Und plötzlich stand ein HTC One M7 zur Wahl. Wow, war das ein Teil! Mir war es egal, dass das von 2013 war. Denn das Ding ist genial. Nach wie vor. Das Gehäuse aus feinstem Aluminium und aus dem ganzen gefeilt, eine gute Verarbeitung, ein tolles System, die Fotos saugeil zu der Zeit und so weiter und so fort.

Naja, aus privaten Gründen, die hier nichts zur Sache tun, musste ich mir überraschend Ende November 2014 einen neuen Vertrag suchen. Und da alle Welt vom „M8“ geschwärmt hat, habe ich das HTC One M8 eben zum Vertrag dazu genommen. Die Handhabung ist gleich, ich finde es noch etwas schneller und Fotos macht es auch noch ein wenig besser, der Sound ist satter, und in dieses Gerät kann ich im Vergleich zum M7 auch eine Speicherkarte einsetzen. Ich finde das Gerät rundum gelungen.

Und dann werfen die Taiwanesen das M9 auf den Markt. Um Himmels Willen! Staunen lassen wollte man alle Welt. Vor Neid sollten alle erblassen. Nix war’s. Gelacht hat man. Und man war auch erschrocken: Heiß werdender Prozessor, wackelige Kamera, äußerlich kaum vom M8 unterscheidbar und so weiter und so fort. Jeder interessierte hat all die Berichte gelesen. Hallo, HTC, was soll das?

Die innovativsten Handyschrauber, die auf dieser Erde einmal herumgeturnt sind. Und was ist aus denen geworden? Minderwertige Ware werfen sie auf den Markt. Völlig unspirierten Kram bauen die zusammen. Mal nennen sie es „One“ mit irgendeinem Zusatz, mal „Desire“ mit irgendeinem Zusatz. Und irgendwie wirkt alles nur noch beliebig. Die Schönheit haben sie nicht mehr gepachtet, erst recht nicht die Innovation. Man erinnere sich nur an das M7!

Sollte dieser Trend anhalten, kann ich mir nicht vorstellen, beim nächsten Gerät wieder auf HTC zu setzen. Tut mir leid. Und wenn noch dazu großflächig im gesamten Unternehmen ein großes Stühlerücken im Gange ist, muss der Kunde eh aufpassen, was da weiter passiert. Aber ehrlich: HTC ist nicht mehr „speziell“, HTC ist „irgendwie“ geworden.

Zieht euch in euren Elfenbeinturm zurück und macht weiter wie bisher. Tut ihr das, dann habt ihr bald nicht mal mehr die 1 vor dem Komma in Sachen Marktanteil. Geht ihr ins Konklave, um euch neu zu erfinden, dann hoffe ich doch, dass so ein gigantischer Patzer wie mit dem M9 dann mit dem M10 – oder wie auch immer das Teil dann heißen wird – nicht mehr passiert. Hoffen darf man ja. Für den Glaube ist es zu spät – oder zu früh?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

3 Gedanken zu „HTC – Was ist denn bei euch los?

  1. Als neue Info habe ich gerade erhalten, dass Vodafone die Zusammenarbeit mit HTC gekündigt hat. Was ist da los? Irgendetwas passt da nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.