Skip to main content

LG kommt mit innovativem „Optimus G2“

Der Heimatkonkurrent von Samsung Mobile, nämlich LG Mobile, schafft es ja immer wieder, sich in aller Munde zu befinden. Ob es nun die Geschichte rund um das neue Google Nexus ist, mit dem sie in Verbindung gebracht werden, oder ob es neue Geräte für die eigene Marke sind, das ist dabei egal. Die Hauptsache ist, dass LG ohne viel Theater gute und innovative Geräte baut und auf den Markt bringt.

Keine Frage, sie haben sich mit der Google-Marke „Nexus“ eine beachtliche Hausmarke erkämpft. Die Leute von LG, der etwas kleinere Koreaner neben Samsung, sind für gute Geräte bekannt, sonst wären sie gar nicht mit bei der Nexus-Armada dabei gewesen. Und das „Optimus G“ war ja ein ziemlicher Kassenschlager. Warum sollte man da nicht weitermachen können?

Jetzt sind angeblich Fotos und Videos aufgetaucht, die das „Optimus G2″ zeigen sollen. Ein sehr dünnes Smartphone mit einem 5,2“ Display, das nur einen hauchdünnen Rand hat. Das Gerät soll ziemlich gut ausgestattet sein. So soll es unter anderem folgende Spezifikationen haben:

  • 5,2 Zoll Display-Diagonale
  • Qualcomm Snapdragon 800 Chipsatz mit 2,3 GHz Quad-Core KRAIT-CPU und Adreno 330 GPU
  • 2 GB RAM
  • 13 Megapixel-Kamera
  • Android 4.2.2

Das Smartphone soll ziemlich hochwertig erscheinen. Aber das ist nicht der eigentliche Wow-Effekt. Dieser ist nämlich die Lautstärkeregelung. Bei Samsung befindet sich diese mittels Kippschalter an der Seite. Beim „Optimus G2“ soll sich der Kippschalter auf der Rückseite direkt unter der Kamera-Linse befinden. Das klingt seltsam, aber ich finde das trotzdem recht innovativ und gut.

Bei meinem Samsung Wave 3 – wie auch bei diversen Galaxy-Modellen – befindet sich der Kippschalter ja an der Seite. Mir ist es oft genug so ergangen, dass ich die Klingelton-Lautstärke verändert habe, weil ich versehentlich an den Schalter gekommen bin. Wenn Sie zum Caschy in den Blog gehen, sehe Sie, wie der Kippschalter beim „Optimus G2“ aussieht: „Laut“ und „Leise“ sind etwas in der Einfassung des Schalters versunken, sodass ein versehentliches Drücken der Tasten nur schwer möglich ist.

One Telecom ist der Ansicht, dass das „Optimus G2“ sich am Aussehen des Google Nexus 4 orientiert. Der Ansicht bin ich auch, aber die Lautstärkeregelung finde ich sehr gut gelöst. Vorgestellt werden soll das Gerät an Anfang August. Und ich denke, im Herbst oder Winter wird LG Europa mit dem Gerät, das deren neues Flaggschiff werden wird, heimsuchen. Ich bin gespannt, und Sie?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 thoughts to “LG kommt mit innovativem „Optimus G2“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.