Längst vergessen: „Burning“ von OMD

„Burning“? Was soll das sein? Das finde ich auf keinem Album. Und es war auch keine Single. Wo ist das denn her? Tja, es war ein Bonustrack von einer Single. Und zwar befindet sich „Burning“ auf der Single „Sailing on the Seven Seas“, über die ich auch schon mal schrieb. Aber jetzt geht es um den Bonustrack. 

Yes, I’m burning!

(Meine Herren, darf ich um Ihre Aufmerksamkeit bitten? Es kommen immer wieder Dinge zu dir zurück. Ihr müsst es zusammen machen.)

Das Schicksal kommt und klopft an deine Tür. Es bringt dich dorthin, wo Geld auf den Boden fällt. Die Eifersucht kommt zu dir hoch gekrochen. Und sie bringt dich dazu, Dinge zu tun, die du hasst.

Jeder will ein Teil von dir. Deine Wohltätigkeit beginnt im Alter von zwei Jahren. Also, Schatz, schließ die Tür. Denn ich werde dich nicht verlassen, wenn du auf diesem mörderischen Boden bist.

Denn ich brenne. Sie wird nicht weggehen. Denn ich bin hier, um es ihr zu sagen. Sie kommt zurück, und das ist ein Fakt. Sie ist hier, um zu bleiben.

OMD auf Abwegen?

Es war die Zeit nach der Trennung, als Andy McCluskey das sagenhafte Album „Sugar Tax“ mit neuer Band aufgenommen hatte. Zu dieser Zeit war der Mann sehr umtriebig, und so blieben einige Lieder übrig und kamen nicht mit aufs Album. Darunter „Burning“. Und irgendwie wirkt es so, als wäre hier Kraftreimerei betrieben worden. Da ist von „Destiny“ die Rede, das „on your door“ klopft. Und im nächsten Augenblick fällt „Money“ dann „on the floor“.

Wer weiß, wer weiß, vielleicht ist es so gewesen. Und vielleicht war deshalb „Burning“ übrig. Aber bei OMD passiert nichts „einfach so“. Das Album „Sugar Tax“ steht unter dem Stern der Trennung und der Trübsal. In „Burning“ ist ja die Rede davon, dass sie zurückkommt. Und vielleicht war hier der vage Gedanke, dass sich OMD schneller wieder zusammenfinden wie gedacht.

Das wäre aber zu optimistisch für „Sugar Tax“ gewesen. Dieser Optimismus und die groovige Instrumentierung dürften eine Platzierung auf dem Album verhindert haben. Und so verbirgt am Ende diese so ziemlich beste B-Seite von OMD den Zweck ihres Daseins fast vollständig. Ich mag das Lied. Und Sie?

Das Lied

Nein, bilden Sie sich nichts ein. Zu „Burning“ gibt es kein offizielles Video. Was wir hier sehen ist ein Fanvideo, das aus Szenen vor der Trennung 1988 enthält.Vier außergewöhnliche Musiker, die für ihre Musik brennen. Und wer weiß, vielleicht ist „sealandamber“ näher am Sinn des Liedes dran, als sie oder er denkt.

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.