Lovers On The Loose - Und wie weiter? - Bild von Anja-#pray for ukraine# #helping hands# stop the war auf Pixabay

Lovers On The Loose - Und wie weiter? - Bild von Anja-#pray for ukraine# #helping hands# stop the war auf Pixabay

Lovers On The Loose – Und wie weiter?

Was hat er denn? Was ist denn „Lovers On The Loose“? Und was meint er mit „Wie weiter“? Es geht um ein neues Lied, was ich bei Soundcloud veröffentlicht habe. Das an sich ist ja nichts besonderes. Wer diesen Blog schon längere Zeit liest oder zumindest verfolgt, hat ja mitbekommen, dass ich zur Musik zurückgefunden habe und ab und an mal ein neues Stück Musik veröffentliche. Das mache ich aus lauter Spaß an der Freude. Aber diesmal ist es irgendwie anders. Und das will ich euch mal erzählen.

Mal was anders machen…

Ich habe euch doch mal erzählt, dass ich „long, long ago in a galaxy far, far away“ mal in einer Band Musik gemacht hatte. Das hatte uns damals ziemlich großen Spaß gemacht. Auch dieses laienhafte Singen war Teil der großen Gaudi. Ich hatte dann „solo“ weiter gemacht und sogar ein bisschen Gesangsunterricht genommen. Naja, und so hatte ich auch Lieder aufgenommen, auf denen ich gesungen hatte. Nein, ich bin kein Pavarotti. Aber so ganz schlecht war es wohl auch nicht.

Ich weiß auch nicht mehr, wie es dazu kam. Ich hatte jedenfalls irgendwann so um die „Jahrtausendwende“ einen Text in die Hände bekommen. Eigentlich hatte ich immer alles selbst geschrieben. Aber dann war das eben so, dass da dieser Text war. Ich las mir den durch. Und wenn ich mich richtig erinnere, fand ich den damals ziemlich kitschig. Aber irgendwie ging der mir dann doch nicht mehr aus dem Sinn. Das Problem daran war, dass ich ganz plötzlich eine Melodie im Ohr hatte.

Ich kann euch das gar nicht so richtig beschreiben. Irgendwie passte da ganz gut das dazu, was Talk Talk und die Thompson Twins in den Achtzigern musikalisch in die Runde gehauen hatten. Jedenfalls stellte ich mir vor, dass ich das mal vertonen wollte. Also machte ich mich daran, an „Lover On The Loose“ zu basteln. Und ich fummelte und dachte und klimperte und arbeitete. Und es dauerte Monate. Viele Monate.

A tale of lovers on the loose

Ich gieße euch jetzt mal gewaltig viel Wasser in den Wein: Ich habe nämlich den Text komplett vergessen. Leider weiß ich nur noch, wie ich mir das damals mit „Lovers On The Loose“ vorgestellt hatte. Ein kurzes Intro, die erste Strophe, Refrain mit dazu gehörigem Instrumental. Die zweite Strophe, Refrain mit dazu gehörigem Instrumental. Eine kurze Bridge wie das Intro, dann der richtige Instrumentalteil, nochmal Refrain mit dazu gehörigem Instrumental, und zum Abschluss nochmal ein kleines Stück Strophe.

Von den Strophen ist nichts mehr übrig. Ich weiß nur noch, dass der ganze Text anfing mit „As I saw you the last time…“. Ja, aber was passierte da, als ich irgendwen (Sie vermutlich, denn ich wäre nur mit einer Frau „Lovers On The Loose“) das letzte Mal sah? Und was ist dann im Folgenden geschehen? Mir ist irgendwie so, als handelte es sich um eine verklärte Geschichte rund um die erste große Liebe, mit der man am liebsten auf und davon rennen würde.

Es ist ein Jammer, das ich mich an so gar nichts mehr erinnere. Wobei: Gar nichts ist dann auch zu total. Denn an eins erinnere ich mich. An den doppelt gesungenen Refrain. Der ging nämlich so:

A pair of golden tiny shoes

A tale of lovers on the loose

Ich habe keinen blassen Schimmer, wie das zusammen passt. Und das ist mein allergrößtes Dilemma. Ich würde ganz gern einen Text zu dem Lied schreiben. Bislang ist es ein 6 Minuten langes Instrumentalstück. Auf das bin ich sehr stolz, da mir hier wirklich was gutes aus den damaligen Fragmenten gelungen ist. Aber es soll dann eben doch perspektivisch einen Text bekommen.

Wo finde ich denn das Lied jetzt?

Also zunächst einmal hat mich Trancefish Marcel auf die Idee gebracht mit der Musik. Im verlinkten Artikel erzählt er darüber, dass er nur ein paar lose Fetzen Musik hat und nicht weiß, wie es damit weitergeht. Mittlerweile ist er weiter, keine Sorge. Naja, und ich habe halt Sorge, dass „Lovers On The Loose“ irgendwie unfertig bleibt, weil es eben keinen gesungenen Text hat, sondern die Gesangsmelodie vom Klavier kommt.

Aber wenn ihr wollt, könnt ihr euch meine Musik gern auf Soundcloud anhören. Dort liegt auch „Lovers On The Loose“. Und wer weiß, vielleicht ist auch jemand hier dabei mit Ahnung zum Text und zum Singen. Ich meine, ich könnte mir selbst einen abbrechen beim Texten und euch mit „Gesang“ die Ohren vollheulen. Aber in Sachen Texte bin ich mit Fließtext besser. Und ich bin bis heute kein Pavarotti.

Wer also mag und ein bisschen Ahnung hat, darf sich gern mal was zu „Lovers On The Loose“ einfallen lassen. Ich glaube zwar nicht, dass finanziell irgendwas dabei heraus kommt. Ich mache das Alles ja nur als Hobby. Aber man weiß ja nie. Und das da ist nun „Lovers On The Loose“:

„Lovers On The Loose

1 Kommentar zu „Lovers On The Loose – Und wie weiter?“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top